Hier schreibt der TV Bopfingen 1861

Jahreshauptversammlung beim Turnverein Bopfingen

Die Jahreshauptversammlung des TV Bopfingen am 23. November stand im Zeichen der Vorstandswahlen.
Vorstandsmitglied Ingo Glenk begrüßte die Teilnehmer und ging in seinem Jahresrückblick auf die zurückliegenden Highlights ein. Aktuell werden 1364 Mitglieder in der Vereinsverwaltung geführt. Im Mai konnte mit dem 10. IPF-Ries-Halbmarathon ein tolles Jubiläum in der Zielstadt Bopfingen gefeiert werden. Ein besonderer Dank ging dabei an die Stadt Bopfingen und Bürgermeister Dr. Gunter Bühler für die hervorragende Zusammenarbeit und Unterstützung. Insgesamt über 900 Läuferinnen und Läufer nahmen teil. Viele Zuschauer an der Strecke und im Ziel sorgten für ein tolles und bestens organisiertes Erlebnis unterm Ipf. Vor allem das gemeinsam mit der Stadt organisierte Rahmenprogramm konnte gefallen.
Neu gegründet wurde eine Radsportabteilung, die sich im Moment dem Projekt „Sandy Hill MTB Trails Bopfingen“ widmet. Die MTB Trails am Sandberg befinden sich gerade auf dem Weg der Genehmigung durch die Behörden. Mit vielen Arbeitsstunden durch die Mountainbiker und Unterstützung durch die Firma Bortolazzi konnten bereits einige Trails fertiggestellt werden. Abteilungsleiter Steffen Volk teilte mit, dass mit einer endgültigen Genehmigung im nächsten Jahr gerechnet werden kann.
Ein weiteres Highlight ist traditionell das Cafe an der Bruck auf der Ipfmesse. Auch hier versucht der Verein mit ehrenamtlichem Engagement immer wieder neue Akzente zu setzen. In diesem Jahr gab es deshalb eine Cocktailbar, die regen Zuspruch fand.
Neu aufgesetzt wurde auch der Internetauftritt des Vereins. Vorstandsmitglied Glenk dankte ganz besonders Mitglied Eduard Schmidt, der die Seite im Rahmen seiner Masterarbeit vollständig neu entwickelte und inhaltlich aufbaute.
Die Einweihung des neuen städtischen Basketballplatzes auf dem ehemaligen Gelände von Kies Götz bietet nunmehr auch der expandierenden Basketballabteilung lang erhoffte neue Trainingsmöglichkeiten.
Die Triathlonabteilung wurde zwischenzeitlich mangels Nachfrage wieder abgemeldet.
Das Vereinskonzept unter der Leitung von Vorstandsmitglied Ralf Neumann wurde im laufenden Jahr weiterentwickelt und soll im nächsten Jahr zum Abschluss gebracht werden.
Beim Ehrungsabend im Oktober konnten zahlreiche Mitglieder des Vereins für langjährige Mitgliedschaften oder besondere Leistungen geehrt werden.
Im Anschluß erläuterte Vorstandsmitglied Sven Wachsmann wie die Datenschutzgrundverordnung im Verein umgesetzt wird und Übungsleiter, Trainer, Funktionäre und Helfer dazu informiert und verpflichtet wurden.
Die Abteilungsleiter berichteten im Anschluss aus den jeweiligen Abteilungen. Während in einigen Abteilungen ein ungebrochener Zulauf besteht, stehen andere Abteilungen vor der Frage, ob aufgrund geringer Nachfrage ein weiterer Betrieb überhaupt noch sinnvoll erscheint. Insbesondere in der Tischtennisabteilung macht sich der fehlende Nachwuchs deutlich bemerkbar.
Tendenziell sei, so Glenk, festzustellen, dass häufig in vielen Abteilungen weniger der Wettkampfbetrieb, sondern vielmehr der reine Trainings- und Übungsbetrieb im Vordergrund stehe.
Das mittlerweile sehr umfassende Kursangebot des Vereins, das auch Nichtmitgliedern offen steht, werde insgesamt sehr gut angenommen.
Hinsichtlich des von Vereinsmitglied Jürgen Neumann eingebrachten Antrages an die Versammlung, die Familienmitgliedschaft altersmäßig zu begrenzen, schlug Ingo Glenk vor, diesen Antrag als Auftrag an den neuen Vorstand weiterzugeben, um hier für die nächste Jahreshauptversammlung in 2019 einen Beschlussvorschlag zu formulieren. Da hierfür eine Satzungsänderung erforderlich ist, sollten die Auswirkungen anhand verschiedener Modelle geprüft und diskutiert werden bevor über die Satzungsänderung dann in 2019 beschlossen wird. Die Versammlung schloss sich diesem Vorschlag einstimmig an.
Anschließend stellte Kassenprüfer und Steuerberater Günter Maier die Gewinnermittlung und Kassenführung des Vereins sehr prägnant und gut nachvollziehbar dar und lobte die Kassenführung durch das Vorstandsmitglied Gabi Schmid. Der Verein sei finanziell gut aufgestellt. Das Vorstandsteam verstehe sein Geschäft sehr gut, den Verein zukunftsfest aufzustellen und wirtschafte hervorragend.
Die Versammlung folgte daher dem von Ehrenmitglied Andreas Schieber gestellten Antrag auf Entlastung des Vorstandsteams einstimmig.
Bei der anschließenden Neuwahl des Gremiums stellten sich bis auf Ingo Glenk alle 5 bisherigen Mitglieder erneut zur Verfügung. Mit Jessica Oldendorf stellte sich eine neue Kandidatin ebenfalls zur Wahl. Da noch ein weiterer Platz im bis zu 7-köpfigen Vorstandsteam offen war, wurde noch ein Vertreter aus der Fußballabteilung gesucht. Leider fand sich kein weiterer Kandidat für den Vorstand..
In der anschließenden Abstimmung wurden daher alle 6 Kandidatinnen und Kandidaten einstimmig zum neuen Vorstandsteam des TV Bopfingen gewählt. Das neue Vorstandteam besteht nunmehr aus Galina Jost, Ralf Neumann, Jessica Oldendorf, Gabi Schmid, Sven Wachsmann und Siegfried Wannags und wird die Geschicke des Vereins in den nächsten beiden Jahren führen.
Im Anschluss wurden die bisherigen Kassenprüfer Günter Maier und Uli Landwehr ebenfalls für die nächsten beiden Jahre im Amt bestätigt. Auch die bisher in den Beirat zugewählten Mitglieder konnten erneut bestätigt werden.
Im Anschluss an die Wahlen wünschte das ausgeschiedene Vorstandsmitglied Ingo Glenk dem neuen Vorstand und allen anderen Gewählten für die Zukunft ein gutes Händchen, weiterhin eine gute, offene und kreative Zusammenarbeit sowie viel Glück und Erfolg bei der Umsetzung der künftigen Aufgaben. Die versammelten Mitglieder rief er auf, den neuen Vorstand bei allen Aufgaben und Tätigkeiten jederzeit gut und tatkräftig zu unterstützen.
Beim anschließenden Ausblick wurde auch das sehr ärgerliche Thema säumige Beitragszahler angesprochen, das der neue Vorstand noch für das aktuelle Jahr in Angriff nehmen möchte.
Außerdem werden auf dem Vereinsgelände zwei neue Fertiggaragen erstellt, wovon eine durch den Verein finanziert wird, während die andere durch die Stadt dem OAG für den Schulsport zur Verfügung gestellt wird.
Aus der Fußballabteilung kamen noch wichtige Informationen und Ideen, denen sich der neue Vorstand in Kürze annehmen wird.

© TV Bopfingen 1861 03.12.2018 01:07
478 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?