Starke Frauen

Mimi schafft es als Zwanzigjährige in Esslingen eine Ausbildung zur Fotografin zu beginnen. 1905 ist das für eine Frau kein leichter Weg und schon gar nicht, als Mimi feststellt, dass ihr die immer gleich aussehenden Portraits nur langweilig erscheinen. Sie beschließt, in die Fußstapfen ihres Onkel Josef zu treten und wird Wanderfotografin. Endlich kann sie sich ihrem eigenen künstlerischen Stil widmen, zieht ein paar Jahre mit ihrer Ausrüstung durch Württemberg und macht sich einen guten Namen. Dann erreicht sie die Nachricht, dass ihr geliebter Onkel schwer erkrankt ist... Mit Petra Durst-Bennings neuem historischen Roman und dessen Schauplätzen in Württemberg taucht der Leser in das Leben starker Frauen im beginnenden 20. Jahrhundert ein. Band 2 der Fotografinnen-Saga erscheint im April 2019. kmü

„Die Fotografin“ von Petra Durst-Benning, Blanvalet, 20 Euro

© WochenPost 21.12.2018 15:31
283 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?