Nudelliebe

Pasta gibt es in allen möglichen Variationen. Gefüllt, gebacken, gekühlt, gesüßt - hier ist gewiss etwas für jeden Geschmack dabei.

Die Autorin und Pastaliebhaberin Mirja Hoechst stellt in ihrem neuen Buch mehr als 50 Rezepte rund um Pasta vor. Sie schließt sich wochenlang in ihrer kleinen Küche ein und kocht Leckeres rund um die Teigwaren. Wie wäre es mal mit leckeren Zucchinispaghetti, einer Pfannenlasagne oder süßen Schokoravioli?

Die einzelnen Rezepte in dem Buch sind toll bebildert und detailliert beschrieben, sodass die Rezepte kinderleicht gelingen.

Corinna Brenner

„Mia liebt Pasta“
von Mirja Hoechst,

Thorbecke Verlag,

20 Euro.

Erlebnisse gekonnt festhalten

Autor Martin Buschmann beschreibt verständlich und vor allem ideal für Anfänger die Tipps und Tricks der Reisefotografie. Fachbegriffe werden gut eingesetzt und ausführlich erklärt. Auch wer sich für eine besondere Reise eine neue Kamera zugelegt hat, kann als Vorbereitung auf die kleinen Projekte zurückgreifen, die sich der Fotograf für seine Leser ausgedacht hat. So lernt man direkt in der Praxis die wichtigsten Kameraeinstellungen oder Gestaltungsmöglichkeiten für ein gelungenes Urlaubsfoto kennen. Diese Basics sind wichtig, damit man im Urlaub selbst den Kopf für das Fotografieren frei hat. Hilfreich und inspirierend sind auch die Beispielfotos mit den detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Der Leser versteht so dank illustrativer Bildsprache, wie man ähnliche Situationen geschickt meistern kann. Antje Freudenthal

„Der Start in die Reisefotografie“ von Martin Buschmann,
Humboldt, 26,99 Euro.

Was ist real?

Peter Swanson beherrscht sein Handwerk. Er gibt dem Leser immer wieder eine falsche Spur und baut überraschende Wendungen ein: In einem Bostoner Wohnhaus zieht die Engländerin Kate Priddy ein. Schon bald wird die Nachbarin ermordet und die psychisch labile Frau sieht sich einer Herausforderung gegen über. Kate muss ihr Trauma überwinden und sich ihren Ängsten stellen. Irgendwann ist sie durch ihre Paranoia nicht mehr sicher- was ist wahr, was bildet sie sich ein? Bald ist sich auch der Leser nicht mehr sicher, was eigentlich noch real ist und er begibt sich mit Kate auf die Suche nach der Wahrheit... Kein Buch für jemandem, der frisch in einen Wohnblock gezogen ist! Für alle anderen aber ist die Spannung kaum auszuhalten. Michael Scheidle

„Alles was du fürchtest“
von Peter Swanson,
Blanvalet Verlag, 15 Euro.

Nudelliebe

Pasta gibt es in allen möglichen Variationen. Gefüllt, gebacken, gekühlt, gesüßt - hier ist gewiss etwas für jeden Geschmack dabei.

Die Autorin und Pastaliebhaberin Mirja Hoechst stellt in ihrem neuen Buch mehr als 50 Rezepte rund um Pasta vor. Sie schließt sich wochenlang in ihrer kleinen Küche ein und kocht Leckeres rund um die Teigwaren. Wie wäre es mal mit leckeren Zucchinispaghetti, einer Pfannenlasagne oder süßen Schokoravioli?

Die einzelnen Rezepte in dem Buch sind toll bebildert und detailliert beschrieben, sodass die Rezepte kinderleicht gelingen.

Corinna Brenner

„Mia liebt Pasta“ von Mirja Hoechst,

Thorbecke Verlag,

20 Euro

Erlebnisse gekonnt festhalten

Autor Martin Buschmann beschreibt verständlich und vor allem ideal für Anfänger die Tipps und Tricks der Reisefotografie. Fachbegriffe werden gut eingesetzt und ausführlich erklärt. Auch wer sich für eine besondere Reise eine neue Kamera zugelegt hat, kann als Vorbereitung auf die kleinen Projekte zurückgreifen, die sich der Fotograf für seine Leser ausgedacht hat. So lernt man direkt in der Praxis die wichtigsten Kameraeinstellungen oder Gestaltungsmöglichkeiten für ein gelungenes Urlaubsfoto kennen. Diese Basics sind wichtig, damit man im Urlaub selbst den Kopf für das Fotografieren frei hat. Hilfreich und inspirierend sind auch die Beispielfotos mit den detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Der Leser versteht so dank illustrativer Bildsprache, wie man ähnliche Situationen geschickt meistern kann. Antje Freudenthal

„Der Start in die Reisefotografie“ von Martin Buschmann,
Humboldt, 26,99 Euro

Was ist real?

Peter Swanson beherrscht sein Handwerk. Er gibt dem Leser immer wieder eine falsche Spur und baut überraschende Wendungen ein: In einem Bostoner Wohnhaus zieht die Engländerin Kate Priddy ein. Schon bald wird die Nachbarin ermordet und die psychisch labile Frau sieht sich einer Herausforderung gegen über. Kate muss ihr Trauma überwinden und sich ihren Ängsten stellen. Irgendwann ist sie durch ihre Paranoia nicht mehr sicher- was ist wahr, was bildet sie sich ein? Bald ist sich auch der Leser nicht mehr sicher, was eigentlich noch real ist und er begibt sich mit Kate auf die Suche nach der Wahrheit... Kein Buch für jemandem, der frisch in einen Wohnblock gezogen ist! Für alle anderen aber ist die Spannung kaum auszuhalten. Michael Scheidle

„Alles was du fürchtest“ von Peter Swanson, Blanvalet Verlag, 15 Euro

© WochenPost 19.03.2019 15:43
1209 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?