Bis zum Showdown

Wer’s gerne blutrünstig hat, ist bei Linus Geschke und seinem Thriller „Tannenstein“ genau richtig. Geschke, der sich unter Krimi-Fans einen Namen mit seinen Figuren Jan Römer und Stephanie Schneider gemacht hat, hat sich dieses Mal einen Ex-Kommissar als Hauptperson ausgesucht.

Dieser kommt aus dem Knast, wo er wegen Drogendelikte saß, und hat beste Verbindungen zur Russenmafia. Der Ex-Knacki und Ex-Kommissar Alexander Born will nun Rache. Rache für seine Geliebte, die durch den Wanderer getötet wurde. Wie weitere zehn Personen in dem kleinen Ort Tannenstein an der Grenze zu Tschechien auch.

Autor Geschke spannt den Bogen mit jeder Seite ein Stück weiter, bis zum absoluten Showdown, der für Born eine große Überraschung bereithält, so viel sei schon mal verraten. Michael Scheidle

„Tannenstein“ von

Linus Geschke,
dtv Verlag, 15,90 Euro

© WochenPost 02.04.2019 16:18
1324 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?