Detailliert und spannend

Die Autorin Elisabeth Florin packt auch im vierten Fall des Commissario Pavarotti ihre Leser mit einem Lokalkrimi aus Südtirol gewürzt von gut recherchierter Zeitgeschichte. Auf verschiedenen Zeitebenen und in unterschiedlichen Handlungssträngen sorgen die diversen Spuren des armen Commissario für ordentliche Irrungen und Wirrungen. Auch seine große Liebe Lissie von Spiegel spielt diesmal einen wichtigen Part in den Ermittlungen. Elisabeth Florin versteht es prima, die Spannung zu halten und die weitere Neugier des Lesers zu schüren. Dabei helfen ihr sicherlich ihre persönlichen Erfahrungen im Finanzsektor und in der Schriftstellerei- aus diesen Branchen stammen die Mordopfer bewegen sich die Ermittlungen. Die Charaktere sind detailliert ausgearbeitet, aber ich hatte Schwierigkeiten, alle Züge und Eigenheiten zu verstehen.

Antje Freudenthal

„Commissario Pavarotti kam nie nach Rom“ von Elisabeth Florin, Emons Verlag, 12,90 Euro

© WochenPost 09.04.2019 15:33
1405 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?