Brot ohne Gluten

Zöliakie und Glutensensitivität werden immer häufiger – mit dem neuen Buch von Mirjam Beile ist der Genuss von Brot dennoch problemlos möglich. Die Autorin ist gelernte Bäckerin und Konditorin und weiß, wovon sie spricht. Nach einer Einführung in glutenfreies Backen liefert sie in ihrem Buch fast 60 Rezepte von herzhaft bis süß. Egal ob mediterranes Pizzabrot, spätsommerliches Kürbisbrot, fruchtiges Früchtebrot oder gesundes Chiabrot - Mirjam Beile lässt keine Wünsche offen. Die Brote, Brötchen und Kuchen - alle glutenfrei - gelingen auch unerfahrenen Bäckern sehr gut und das Beste daran: schöne Bebilderungen untermalen die Rezepte und wecken die Lust zum Backen.

Corinna Brenner

„Glutenfreie Brote aus dem Brotbackautomaten“ von Mirjam Beile, Eugen Ulmer Verlag, 17,90 Euro

Diebin von Gotham City

Eigentlich ist das Leben von Partygirl Holly perfekt. Sie istTochter eines Millionärs, sie verdreht den Männern reihenweise die Köpfe. Doch was niemand weiß: Holly ist eigentlich nur eine Erfindung von Selina Kyle - Gotham Citys berüchtigtster Diebin. Denn nachts wird aus Holly, aka Selina Kyle, die Straßengaunerin Catwoman, die Gotham unsicher macht und zwei Jahre nach ihrer Verhaftung den größten Coup aller Zeiten plant. Dabei gibt es nur ein Problem: Ein Maskierter macht Selina das Leben schwer: Niemand anderes als ihr attraktiver Nachbar Luke Fox. Autorin Sarah J. Maas gelingt es, einen spannenden Einblick in das Leben der bekanntesten Antiheldinnen aus Gotham City zu zeigen. Auch Fans kommen auf ihre Kosten, spätestens wenn Catwoman auf kriminelle Weggefährten wie Poison Ivy oder Harley Quinn trifft. Aber keine Angst: Wer sich nicht im Comic-Universum von Batman und Co. auskennt, wird langsam zu Beginn des Buches in das Thema eingeführt.

Janina Ellinger

„Catwoman - Diebin von Gotham City“ von Sarah J. Maas, dtv Verlagsgesellschaft, 18,95 Euro

Weil fünf gewinnt

Fünf Zutaten, das ist eine Handvoll. Das geht schnell einzukaufen. Und vegetarisch sind die Rezepte von Anne-Katrin Weber auch noch. Und hab ich eigentlich schon lecker erwähnt? Die Kartoffel-Paprika-Frittata ist mir direkt ins Auge gestochen, grüner Spargel mit Bärlauch und pochiertem Ei? Hmmm, genau mein Geschmack. Vegetarisch kann übrigens auch sündig süß, wie ein ganzes Kapitel im Buch eindrucksvoll beweist. Und zwar in Text - und vor allem in Bild. Die Fotos sind großartig! Ich bekomme Hunger allein vom hinsehen...Auch die fünf Zutaten der Einkaufsliste sind bebildert, damit keine Missverständnisse entstehen. Fünf gewinnt in diesem Fall wahrhaft. Viele Rezepte sind auch zucker-, gluten- und/oder laktosefrei. Für eine wirklich gesunde Schlemmerei deluxe!kf

„Die vegetarische 5-Zutaten-Küche“ von Anne-Katrin Weber, Becker Joest Volk Verlag, 29,95 Euro

Brot ohne Gluten

Zöliakie und Glutensensitivität werden immer häufiger – mit dem neuen Buch von Mirjam Beile ist der Genuss von Brot dennoch problemlos möglich. Die Autorin ist gelernte Bäckerin und Konditorin und weiß, wovon sie spricht. Nach einer Einführung in glutenfreies Backen liefert sie in ihrem Buch fast 60 Rezepte von herzhaft bis süß. Egal ob mediterranes Pizzabrot, spätsommerliches Kürbisbrot, fruchtiges Früchtebrot oder gesundes Chiabrot - Mirjam Beile lässt keine Wünsche offen. Die Brote, Brötchen und Kuchen - alle glutenfrei - gelingen auch unerfahrenen Bäckern sehr gut und das Beste daran: schöne Bebilderungen untermalen die Rezepte und wecken die Lust zum Backen.

Corinna Brenner

„Glutenfreie Brote aus dem Brotbackautomaten“ von Mirjam Beile, Eugen Ulmer Verlag, 17,90 Euro

Diebin von Gotham City

Eigentlich ist das Leben von Partygirl Holly perfekt. Sie istTochter eines Millionärs, sie verdreht den Männern reihenweise die Köpfe. Doch was niemand weiß: Holly ist eigentlich nur eine Erfindung von Selina Kyle - Gotham Citys berüchtigtster Diebin. Denn nachts wird aus Holly, aka Selina Kyle, die Straßengaunerin Catwoman, die Gotham unsicher macht und zwei Jahre nach ihrer Verhaftung den größten Coup aller Zeiten plant. Dabei gibt es nur ein Problem: Ein Maskierter macht Selina das Leben schwer: Niemand anderes als ihr attraktiver Nachbar Luke Fox. Autorin Sarah J. Maas gelingt es, einen spannenden Einblick in das Leben der bekanntesten Antiheldinnen aus Gotham City zu zeigen. Auch Fans kommen auf ihre Kosten, spätestens wenn Catwoman auf kriminelle Weggefährten wie Poison Ivy oder Harley Quinn trifft. Aber keine Angst: Wer sich nicht im Comic-Universum von Batman und Co. auskennt, wird langsam zu Beginn des Buches in das Thema eingeführt.

Janina Ellinger

„Catwoman - Diebin von Gotham City“ von Sarah J. Maas, dtv Verlagsgesellschaft, 18,95 Euro

Weil fünf gewinnt

Fünf Zutaten, das ist eine Handvoll. Das geht schnell einzukaufen. Und vegetarisch sind die Rezepte von Anne-Katrin Weber auch noch. Und hab ich eigentlich schon lecker erwähnt? Die Kartoffel-Paprika-Frittata ist mir direkt ins Auge gestochen, grüner Spargel mit Bärlauch und pochiertem Ei? Hmmm, genau mein Geschmack. Vegetarisch kann übrigens auch sündig süß, wie ein ganzes Kapitel im Buch eindrucksvoll beweist. Und zwar in Text - und vor allem in Bild. Die Fotos sind großartig! Bekomme Hunger allein vom hinsehen...Auch die fünf Zutaten der Einkaufsliste sind bebildert, damit keine Missverständnisse entstehen. Fünf gewinnt in diesem Fall wahrhaft. Viele Rezepte sind außerdem zucker-, gluten- und/oder laktosefrei. Für eine wirklich gesunde Schlemmerei deluxe!kf

„Die vegetarische 5-Zutaten-Küche“ von Anne-Katrin Weber, Becker Joest Volk Verlag, 29,95 Euro

© WochenPost 24.04.2019 16:31
1112 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?