Hier schreibt der Schwimmclub Delphin Aalen

Mit 3 Sportlern ist der SC Delphin Aalen bei den Süddeutschen Meisterschaften vertreten

  • Im Bild Linus Baader und Jasmin Schroll

Zu den Süddeutschen Meisterschaften, welche in Wetzlar für die jüngeren Jahrgänge in Freiburg für die älteren Jahrgänge stattfanden, konnte der Schwimmclub Delphin Aalen drei Sportler und Sportlerinnen entsenden.


Wir gratulieren Jasmin Schroll JG 2005, Katja Mohr JG 2000 und Linus Baader JG 2003 herzlich zu dieser Leistung. Alle Drei hatten sich je über 50m Freistil qualifiziert und im Vorfeld der Meisterschaften hart trainiert. „Andere Vereine sind in den Osterferien in teils weit entfernte Trainingslager aufgebrochen, um ihre Sportler/innen fit zu machen. Wir haben uns dazu entschieden zu Hause zu bleiben und in gewohnter Umgebung das Trainingspensum zu steigern. Der Erfolg bei den Meisterschaften gibt dieser Entscheidung recht. Die Schwimmer/innen des SCD konnten allesamt hervorragende Leistungen abrufen, erläutert das Trainerteam.„


In Wetzlar stellte der SCD als einziger Schwimmverein aus Aalen mit Jasmin Schroll und Linus Baader gleich zwei Sportler. Beide konnten, die im Training erarbeiteten Stärken ausspielen. So hatte Trainer Alexander Jung eigens zur Verbesserung des Startsprungs eine Trainingshilfe entwickelt. Dies sollte sich auszahlen. Jasmin Schroll gelang mit 59 hunderstel der mit Abstand schnellste Start ihres Laufes. Nach starken Delphinkicks gab es dann kein Halten mehr. Jasmin schwamm bravourös zu einer neuen Bestzeit von 0:29,46.
Auch Linus Baader ging top motiviert in sein Rennen. Sein Start war ebenso gut wie der Rest seiner 50m Freistilstrecke. Mit starker Beinarbeit und einem sauberen schnellen Armzug peitschte er sich durchs Wasser. Mit seiner Zeit von 0:26,26 schwamm Linus Bestzeit und war schnellster Aalener und Ellwanger Schwimmer.
300km entfernt sprang das SCD Urgestein und Garantin für schnelle Zeiten Katja Mohr ins Becken. Ihre überdurchschnittlich guten Trainingsresultate ließen hoffen. Leider musste Katja vor den Meisterschaften mit einer Erkältung kämpfen und blieb in 0:28,80 leicht über ihrer Bestzeit.


Im Rahmen der zurzeit von vielen Seiten gewünschten Vereinszusammenschlüsse und Sportfusionen zeigt der SC Delphin Aalen beeindruckend, dass man es auch als kleiner Verein mit den Großen aufnehmen kann. Das „kleine gallische Dorf“ aus den berühmten Asterix Heften, welches sich gegen die vermeintlich übermächtigen Römer stellt, ist Sinnbild für den Kampf gegen den Untergang der kleinen, ehrenamtlichen und mit Herz sowie Leidenschaft geführten Vereine.
„Unser Verein ist Familie, unser Verein hat ein Gesicht. Wir stehen 100% zu unseren Schwimmern und unsere Schwimmer hinter unserem Verein."

© Schwimmclub Delphin Aalen 14.05.2019 22:21
880 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?