Hier schreibt der Schwimmclub Delphin Aalen

6 mal Edelmetall gehen an den SC Delphin Aalen

  • Katja Mohr beim Start über 50m Rücken

Für die Württembergischen Meisterschaften Schwimmen in Schwäbisch Gmünd qualifizierten sich vom SC Delphin Aalen fünf Schwimmerinnen und Schwimmer.

Katja Mohr hatte ein anstrengendes Programm zu absolvieren und startete über alle Sprintstrecken 50m Freistil, Brust, Rücken und Schmetterling sowie über die 100m Distanz in den Disziplinen Freistil und Rücken. Mit 3 Vizemeisterschaften über 50m und 100m Rücken sowie 50m Schmetterling und dem dritten Platz über 50m Freistil und Brust in persönlicher Bestzeit war sie mit den Ergebnissen voll zufrieden. Fünf Mal Edelmetall aus 6 Rennen war für Katja eine tolle Bilanz.

Die Allrounderin Jasmin Schroll freute sich sehr über den Gewinn der Bronzemedaille über 50m Rücken in 0:34,66. In ihren weiteren Rennen zeigte Jasmin Vielseitigkeit und schwamm über die 50m, 100m, 200m und 400m Freistil sowie 50m Brust unter die Top Ten ihres Jahrgangs.

Ihre Schwester Alicia Schroll ging über 50m Schmetterling an den Start und wurde mit dem fünften Platz belohnt

Linus Baader und Florian Bopp zeigten solide Leistung im Wettkampfbecken. Linus startete über 50m und 100m Freistil. Florian Bopp sprang für den 50m Freistil Sprint ins Wasser.

Alles in allem ein durchaus positives Ergebnis mit tollen Platzierungen, wenn gleich mit entsprechendem Einsatzwille noch mehr Sportler die Hürde zu den Meisterschaften hätten schaffen können. Die Luft war selbst bei einigen qualifizierten Sportlern vor den Württembergischen etwas raus und das Training konnte vor allem schulisch bedingt nur spartanisch besucht werden. Da ist es nicht leicht seine Schützlinge optimal auf einen Wettkampf vorzubereiten. Nach den verdienten Sommerferien gilt es die Schwimmer erneut zu motivieren und anzugreifen. Die Mannschaft hat Potential, welches es gilt, im Herbst auf der Kurzbahn (25m Bahn) abzurufen, resümiert Trainer Alexander Jung.

© Schwimmclub Delphin Aalen 07.08.2019 22:47
1204 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?