Artikel des Vereins Freundeskreis Naturheilkunde

Tränken, auswringen, auflegen und danach wohlfühlen!

Trotz schlechtem Wetter, Grippewelle und Coronavirus konnte der Vorsitzende des Mutlanger Freundeskreis Naturheilkunde, Harald Welzel, eine stattliche Zahl an Zuhörern begrüßen. Die Heilpraktikerin Sybille Galgenmüller stellte in ihrem Vortrag die Wirkungs- und Anwendungsweise des altbewährten Heilmittels Retterspitz vor. Schon im Jahr 1901 wurde das Präparat unter dem Namen "Universal-Heilwickel-Bäder von Margarete Retterspitz" als Warenzeichen angemeldet. Und noch heute kennt man es zur äußeren Anwendung bei schmerzhaften Gelenken, Verstauchungen, Schwellungen und Zerrungen.

Weniger bekannt ist ein weiteres Präparat zur inneren Anwendung. Dieses reguliert die Magensäure und lindert somit Sodbrennen, Magenschmerzen, Völlegefühl und Blähungen. Wichtigster Bestandteil beider Heilmittel ist Thymol, gewonnen aus Thymian, einer altbewährten Heilpflanze. Thymol wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilze und fördert die Durchblutung der Haut. Weitere Inhaltsstoffe wie Rosmarin, Zitronenöl und Bergamottöl unterstützen die Wirksamkeit.

Im weiteren Verlauf des Abends stand die praktische Anwendung im Vordergrund. Frau Galgenmüller legte Wickel an schmerzende Gelenke, stellte nasse Strümpfe vor und erklärte worauf es bei Waschungen und Fußbäder ankommt. Retterspitz-Äußerlich darf nur auf intakter, warmer Haut angewendet werden. Das Präparat wird mit Wasser verdünnt. Die Temperatur einer Auflage hängt von der Konstitution des Patienten ab. In der Regel wird ein kühler (15-18°C) oder frischer (10°C) Innenwickel gemacht. Die feuchte Auflage muss mit einem wärmenden Außenwickel abgedeckt werden.

Legt man zum Beispiel einen Halswickel an, ist es sinnvoll auch noch eine Wärmflasche an die Füße zu geben. Der Kältereiz auf der Haut regt den Zellstoffwechsel und die Durchblutung an. Stauungen werden gelöst, Schwellungen gehen zurück. Die natürlichen Inhaltsstoffe dringen in das geschädigte Gewebe ein und beschleunigen den Heilungsprozess. Wickel haben ein breites Anwendungsspektrum. Bestimmt wird so mancher Tipp der Referentin bald zuhause umgesetzt!

© Freundeskreis Naturheilkunde 07.03.2020 23:30
3944 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?